Allgemeine Geschäftsbedingungen

von Uli Fischer – Tanzpädagogin
im Folgenden born2dance genannt

Anmeldungen

Ist der Besuch einer Veranstaltung an bestimmte Zulassungsbedingungen gebunden, werden diese in den Kursbeschreibungen gesondert angeführt und sind vom Teilnehmer zu erfüllen. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eintreffens berücksichtigt. Jede Anmeldung ist verbindlich. Born2dance nimmt Anmeldungen sowie Umbuchungen und Stornierungen zu seinen Veranstaltungen nur schriftlich (auch per Fax, E-Mail oder persönlich) entgegen.

Teilnehmerbeitrag

Der Veranstaltungsbeitrag ist vor Veranstaltungsbeginn zu entrichten. Skonti können nicht in Abzug gebracht werden. Bei einem späteren Einstieg in eine Veranstaltung ist eine Ermäßigung des Teilnehmerbeitrages nicht vorgesehen, dasselbe gilt bei einem vorzeitigen Ausstieg.

Versäumt ein Teilnehmer eine Veranstaltung oder Teile davon, so besteht kein Anspruch auf Wiederholung der versäumten Inhalte oder auf Kostenersatz.
Teilnehmerbeiträge und Prüfungsgebühren enthalten keine Umsatzsteuer, weil die Veranstalterin als Kleinunternehmer veranlagt wird.

Die Anmeldung erfolgt immer für eine komplette Veranstaltung oder Kurs. Ein Teilbesuch ist nicht möglich. Ist für einen Kurs die Bezahlung des Kursbeitrages in Teilbeträgen vorgesehen, so wirkt sich deren Fälligkeit nicht auf die Kursdauer aus. Die Verpflichtung zur pünktlichen Bezahlung sämtlicher Teilbeträge übernimmt der Kursteilnehmer mit der Kursanmeldung.

Born2dance ist berechtigt, Kursteilnehmer von Veranstaltungen auszuschließen, sofern diese mit ihren Kursbeiträgen im Verzug sind. Gegebenenfalls anfallende Kosten und Zinsen werden für verspätet bezahlte Kursbeiträge dem jeweiligen Kursteilnehmer in Rechnung gestellt.

Mitnahme von Kindern

Die Mitnahme von Kindern ist gestattet, sofern diese die Veranstaltung nicht stören. Dem Trainer ist es vorbehalten, Teilnehmer, deren Kinder die Veranstaltung stören von der Teilnahme auszuschließen. In diesem Fall findet keine Refundierung von Teilnehmerbeiträgen oder eine Wiederholung der Veranstaltung statt.

Der Trainer oder born2dance übernehmen keine wie immer gearteten Aufsichtspflichten oder Haftung für Kinder von Kursteilnehmern. Erziehungsberechtigte haften für ihre Kinder.

Hausordnung

Je nach Veranstaltungsort können gesonderte Verpflichtungen der Teilnehmer nötig werden, wie z. B. Verbot von Mobiltelefonen, Kaugummiverbot, Kleidungsvorschriften etc..

Die Teilnehmer verpflichten sich, diese gesonderten Verpflichtungen zu erfüllen, widrigenfalls sie ohne Anspruch auf Ersatz von der Teilnahme an der Veranstaltung ausgeschlossen werden.

Rechteübertragung

Die Teilnehmer erklären, dass sie die Nutzungsrechte an Werken und Leistungen, die im Rahmen von Veranstaltungen entstehen (Auftritte, Aufzeichnungen, Fotos, Dokumentationen) kostenfrei, räumlich und zeitlich unbegrenzt an born2dance abtreten. born2dance kann über diese Nutzungsrechte frei verfügen.

Sollten durch Veranstaltungen, an denen der Teilnehmer mitwirkt, Einnahmen erzielt werden, so fließen diese born2dance zu. Diese Mittel werden für Administration, Material und Organisation derartiger Veranstaltungen verwendet.

Stornierungen

Stornierungen werden nur schriftlich entgegengenommen. Sollte ein Teilnehmer am Veranstaltungsbesuch verhindert sein, kann eine Stornierung bis 14 Kalendertage vor Veranstaltungsbeginn (lt. Eingangsstempel) kostenfrei erfolgen.

Bei Abmeldungen, die später als 14 Kalendertage vor Veranstaltungsbeginn einlangen, muss eine Stornogebühr von 40 % verrechnet werden. Bei Stornierungen am ersten Tag der Veranstaltung bzw. danach wird der komplette Veranstaltungsbeitrag fällig, dies gilt auch dann, wenn Ratenzahlungen vereinbart wurden.
Die Stornogebühr entfällt, wenn vom Teilnehmer ein der Zielgruppe entsprechender Ersatzteilnehmer nominiert wird, der die Veranstaltung besucht und den Teilnehmerbeitrag leistet.

Rücktrittrecht

Erfolgt die Buchung eines Kurses/Seminars im Fernabsatz, insbesondere also telefonisch, per Fax, eMail oder Internet (eShop), steht dem Teilnehmer als Konsument im Sinne des KSchG ein gesetzliches Rücktrittsrecht im Sinne des Fernabsatzgesetzes binnen 7 Werktagen (Samstag zählt nicht als Werktag) gerechnet ab Vertragsschluss zu.
Dies gilt nicht für Seminare/Kurse, die bereits innerhalb dieser 7 Werktage ab dem Vertragsabschluss beginnen. Die Rücktrittsfrist gilt als gewahrt, wenn die Rücktrittserklärung innerhalb der Frist abgesendet wird.

Änderungen im Veranstaltungsprogramm / Veranstaltungsabsage

Aufgrund der langfristigen Planung sind organisatorisch bedingte Programmänderungen möglich. Ebenso hängt das Zustandekommen einer Veranstaltung von einer Mindestteilnehmerzahl ab. Born2dance muss sich daher Änderungen von Kurstagen, Beginnzeiten, Terminen, Veranstaltungsorten, Trainern sowie eventuelle Veranstaltungsabsagen vorbehalten. Die Teilnehmer werden davon rechtzeitig und in geeigneter Weise verständigt.

Liegt der Ausfall einer Veranstaltung oder von Teilen davon im Verantwortungsbereich des Trainers (z. B. bei Erkrankung), werden die versäumten Teile nach Vereinbarung nachgeholt.

Ersatz für entstandene Aufwendungen und sonstige Ansprüche gegenüber born2dance sind daraus nicht abzuleiten. Dasselbe gilt für kurzfristig notwendige Terminverschiebungen bzw. Stundenplanumstellungen bei Lehrgängen.

Muss eine Veranstaltung als Ganzes abgesagt werden, erfolgt eine abzugsfreie Rückerstattung von bereits eingezahlten Veranstaltungsbeiträgen. Die Rückzahlung erfolgt durch Überweisung auf ein vom Teilnehmer schriftlich bekannt gegebenes Konto oder durch Ausstellung eines Gutscheines. Für nicht zurückgegebene Skripten, Medien und Arbeitsunterlagen wird die Rückzahlung entsprechend vermindert.

Born2dance kann keine Gewähr bei Druck- bzw. Schreibfehlern in seinen Publikationen und Internetseiten übernehmen.

Ausschluss von einer Veranstaltung

Um die Erreichung der Veranstaltungsziele sicherzustellen kann born2dance Personen auch ohne Angabe von Gründen von der Teilnahme ausschließen.

Teilnahmeberechtigung

Jeder Teilnehmer hat eine Kopie des Einzahlungsbelegs über die Kursgebühr des jeweiligen Abschnitts aufzubewahren, die ihn als für diese Veranstaltung teilnahmeberechtigt ausweist. Diese Zahlungsbestätigung ist während der gesamten Veranstaltung mitzuführen und auf Verlangen von born2dance oder deren Mitarbeitern vorzuweisen.

Teilnehmer, die ohne gültiger Zahlungsbestätigung angetroffen werden, können ohne Anspruch auf Ersatz von der weiteren Teilnahme an der Veranstaltung ausgeschlossen werden.

Besuchsbestätigung

Teilnahmebestätigungen über den Besuch der Veranstaltung werden kostenlos ausgestellt, wenn der Teilnehmer mindestens 75 % der betreffenden Veranstaltung besucht hat.

Prüfungen

Zu Prüfungen werden im Allgemeinen nur Personen zugelassen, die mindestens 75 % des vorangegangenen Lehrganges oder Kurses besucht haben. Über die Zulassung entscheidet born2dance.

Skripten, Medien und Arbeitsunterlagen

Stellt born2dance Teilnehmern Skripte, Medien oder Lernunterlagen zur Verfügung sind diese, sofern nicht anders bekannt gegeben, grundsätzlich nicht im Teilnehmerbeitrag inkludiert und werden nur leihweise den Teilnehmern zur Verfügung gestellt.

Je nach Veranstaltung sind bestimmte Skripten, Medien und Arbeitsunterlagen von Teilnehmern, die zumindest 75 % der betreffenden Veranstaltung besucht haben bei born2dance gegen entsprechenden Kostenersatz erhältlich.

Die von born2dance zur Verfügung gestellten Unterlagen und andere Medien dürfen nicht vervielfältigt werden.

Duplikate von Zeugnissen

Zeugnisse können auch für zurückliegende Jahre als Duplikat ausgestellt werden. Die Gebühr hierfür beträgt € 16,-.

Haftungsausschluss

Für persönliche Gegenstände der Teilnehmer inklusive der bereitgestellten Lernunterlagen wird seitens born2dance keine Haftung übernommen.

Aus der Anwendung der bei born2dance erworbenen Kenntnisse können keinerlei Haftungsansprüche gegenüber born2dance geltend gemacht werden.

Vergewissern Sie sich, dass Sie die körperlichen Voraussetzungen zum Besuch der jeweiligen Veranstaltung erfüllen. Die Teilnahme erfolgt auf eigenes Risiko und Gefahr. Über körperliche Einschränkungen ist der Trainer vor Beginn der Veranstaltung zu informieren. Er wird dann entscheiden, ob eine Teilnahme möglich ist. Die Teilnehmer sind für den Abschluss einer geeigneten Unfallversicherung selbst verantwortlich.

Datenschutz

Alle persönlichen Angaben der Teilnehmer werden vertraulich behandelt. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und dienen ausschließlich born2dance-internen Zwecken zur gezielten Kundeninformation.

Showgruppe

Alle Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen betreffen auch Veranstaltungen bzw. Trainings, die im Rahmen der born2dance-Showgruppe stattfinden.

Gerichtsstand: Neulengbach